Fotospot Ruine Hinterhaus

Motiv:

Der Fotospot Ruine Hinterhaus befindet sich in der Gemeinde Spitz an der Donau. Die Ruine Hinterhaus, 1243 erstmals erwähnt, liegt auf einem Felsrücken des sogenannten Hausberges, einem Teil des Jauerlingstockes. Ihr Grundriss passt sich dem Gelände an und bildet daher ein Rechteck von 75 m Länge, aber nur maximal 20 m Breite. Die Burganlage ist deutlich in drei abgeschlossene Teile gegliedert: die nordöstlich niedriger gelegene Vorburg, die Hauptburg, die den größten Teil des Felsrückens einnimmt, und die südwestliche Vorburg. Von hier können Sie einen herrlichen Blick auf das Donautal und in den „Spitzer Graben“ genießen. Hinterhaus diente in erster Linie als Verwaltungsmittelpunkt und zur Kontrolle des Donautales.

Dieser Fotospot ist leicht zu erreichen, da er direkt an der Bundesstraße liegt. Man fotografiert die Ruine steil hinauf damit sie freigestellt ist und sich dahinter der Himmel abhebt.

Quelle und weitere Infos:
Beispielfotos vom „Fotospot Ruine Hinterhaus“:
Tipp:

Die Ruine wird beleuchtet, eignet sich also auch für Langzeitbelichtungen. Dies am besten in der blauen Stunde damit sich die Burg vom blauen Himmel abhebt.

So gelangen Sie zum „Fotospot Ruine Hinterhaus“:

Der Fotospot befindet sich direkt an der Donaustraße B3, gleich nach dem Ortsanfang Spitz von Emmersdorf aus kommend. Ich habe im Ort geparkt und bin Richtung Ortsende gegangen bis ein niedrigeres Gebäude (mit Plakatwänden) gekommen ist.

Routenplanung starten
zum Übertragen aufs Handy QR-Code scannen:

QR-Code

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.

This site is protected by reCAPTCHA and the Google Privacy Policy and Terms of Service apply.